rehasportler am rehasport teilnehmen

Wie Sie am Rehasport teilnehmen

Wenn Sie am Rehasport teilnehmen möchten, sind folgende Schritte erforderlich:

In 3 Schritten zu mehr Gesundheit

1. Lassen Sie sich Rehasport durch Ihren Arzt verordnen (Formular 56)
2. Reichen Sie diese Verordnung bei Ihrer Krankenkassen ein und lassen diese genehmigen
3. Vereinbaren Sie einen Termin in einer Rehasporteinrichtung
und trainieren Sie dort

Die Krankenkasse trägt dabei zu 100% die Kosten nach §64 SGB IX

Nachdem Ihnen eine Rehasport-Teilnahme verordnet wurde, gelten folgende Kriterien:

  • 50 Übungseinheiten – zu absolvieren in maximal 18 Monaten
  • in Sonderfällen bei chronischen Erkrankungen: 120 Übungseinheiten – zu absolvieren in 36 Monaten
  • maximal 15 Personen können an einer Rehasportstunde teilnehmen (rechtzeitige Anmeldung sinnvoll)
  • es darf nur ein ausgebildeter und lizenzierter Übungsleiter die Trainingseinheiten leiten
  • Jugendliche ab 15 Jahren können an Rehasportangeboten für Erwachsene teilnehmen
  • Rehasport kann als Trocken- und Wassergymnastik durchgeführt werden
  • Trainingseinheiten können mit Kleingeräten ergänzt und unterstützt werden (jedoch nicht durch klassisches Fitnesstraining an Geräten)